Zwiebelfreunde e.V.

Jeder Mensch hat das Recht auf freie Meinungsäusserung; dieses Recht umfasst die Freiheit, Meinungen unangefochten anzuhängen und Informationen und Ideen mit allen Verständigungsmitteln ohne Rücksicht auf Grenzen zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten. (Art. 19, Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, 1948)

Zwiebelfreunde

Der Zwiebelfreunde e.V. ist ein 2011 gegründeter gemeinnütziger Verein, der Technologie und Wissen im Bereich Anonymität, Privatsphäre und Sicherheit im Internet fördert, zur Nutzung bereit stellt und deren Verbreitung unterstützt. Der Zwiebelfreunde e.V. betreibt unter anderem das erfolgreiche Torservers.net Projekt.

Unser Ziel ist es, die Torservers.net Plattform weiter auszubauen und die Öffentlichkeit über die zugrunde liegenden Themen Privatsphäre, Anonymität, Sicherheit, sowie Redefreiheit aufzuklären. Nicht zuletzt wollen wir auch einen verlässlichen Ansprechpartner für Presse und Behörden darstellen.

Natürlich sind wir auch jederzeit dafür offen, weitere Projekte in diesem Themenbereich zu fördern und in unser Portfolio einzugliedern.

Torservers.net

Torservers.net ist nur der erste Schritt unserer Vision eines großen, dezentralen Netzes aus Tor-Knoten. Im Vordergrund steht die Dokumentation von Erfahrungen und technischer Details, so dass jeder einfach und verlässlich die Tor-Infrastruktur erweitern und dadurch verbessern kann. Inzwischen haben wir eine Vielzahl an Partnern in verschiedenen Ländern.

Wieso?

Wie ist das alles möglich?

Wir finanzieren uns durch Spenden - primär durch Privatpersonen. Des weiteren fördern uns Stiftungen wie Access, die Wau Holland Stiftung, die Digital Defenders Partnership und nicht zuletzt Internet Service Provider, die uns freundlicherweise Restbandbreite und Hardware zur Verfügung stellen.

Momentan betreiben wir mit unseren Partnern Tor Exit Server mit mehr als 5000 Mbit/s Bandbreite!

Finde mehr über die Zwiebelfreunde heraus